Bibliothek

Nach 1950 ist als Arbeitsinstrument beim Vorsitzenden Erich Keyser in Marburg eine kleine Bibliothek entstanden, die vom Urkundenbuchbearbeiter Klaus Conrad in Göttingen fortgeführt wurde. Diese war bis zum Jahr 2010 in der Arbeitsstelle für Geschichte und ihre Didaktik an der Universität Bonn aufgestellt und wurde nach längerer Zwischenlagerung an der Forschungsstelle Deutscher Orden der Universität Würzburg neu aufgestellt.

  • Bestand: ca. 75 lfd. m Monographien zu Ost- und Westpreußen
  • Umfang: ca. 75 lfd. m Zeitschriften und Zeitungen zur einschlägigen und allgemeinen deutschen Landesgeschichte
  • Sonderbestände: Sonderdrucksammlung
  • Katalog: Der Bestand ist durch einen Zettelkatalog voll erschlossen.
  • Archivalien: Einen Überblick finden Sie hier.

Hier der Imagekatalog (ältere Fassung).

Der bereits katalogisierte Teil des Eigenbestandes der
Forschungsstelle ist regulär über den Katalog der UB zu finden mit
einem Verweis auf den Standort unseres Kennzeichens (486 …):

https://katalog.bibliothek.uni-wuerzburg.de/

Vorbestellungen zur Arbeit vor Ort sind per Mail möglich.

Kontakt:
Katharina Kemmer M.A. (Wissenschaftliche Assistenz, Forschungsprojekt) & Tobias Baus M.A. (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
Universität Würzburg
Forschungsstelle Deutscher Orden
Hubland-Nord
Oswald-Külpe Weg 74
97074 Würzburg
Tel.: 0049 931 31 82017
E-Mail: katharina.kemmer@uni-wuerzburg.de oder deutscher-orden@uni-wuerzburg.de

Stand: 23. Januar 2017