Aktuelles

Dank

Die Historische Kommission für Ost- und Westpreußische Landesforschung dankt Herrn Prof. Dr. Arno Mentzel-Reuters für seinen Dienst als Vorsitzender (2010-2019) und freut sich über seine weitere Mitarbeit im Vorstand.

 

Trauer

Die Historische Kommission für Ost- und Westpreußische Landesforschung trauert um Herrn Dr. Ernst Vogelsang, der ihr seit 1990 als Ordentliches Mitglied angehörte, zur Geschichte der Post und zur Familiengeschichte in Ostpreußen forschte und am 18. November 2020 aus dem Leben schied. Er ruhe in Frieden !  Würdigung

Bereits am 20. Januar 2020 verstarb mit Herrn Prof. Dr. Kazimierz Wajda ein weiteres Mitglied, dessen Forschungen zur Migrationsgeschichte, insbesondere in Pommern vor dem Ersten Weltkrieg, sowie über Stereotype und ethnische Vorurteile bis ins die Gegenwart von bleibendem Wert sind. Er lehrte Neuere Geschichte an der UMK in Toruń. Auch er möge in Frieden ruhen ! Würdigung

 

Gratulation

Die Historische Kommission für Ost- und Westpreußische Landesforschung gratuliert einer Reihe von Mitgliedern zum runden Geburtstag:

Prof. Dr. Udo Arnold und Prof. Dr. Klaus Militzer zum 80. Geburtstag

PD Dr. Lutz Oberdörfer, Prof. Dr. Janusz Tandecki und Dr. Peter Wörster zum 70. Geburtstag

Dr. Martin Armgart, Prof. Dr. Roman Czaja, Prof. Dr. Nadežda Ermakova, Prof. Dr. Sylvain Gouguenheim, Dr. Lothar Hyss und Prof. Dr. Jacek Wijaczka zum 60. Geburtstag

Ad multos annos !

Halbrund (65) feierten Dr. Dieter Heckmann, Dr. Dr. Ulrich Müller und Prof. Dr. Jürgen Sarnowsky

Auch Ihnen eine herzliche Gratulation.

 

Tagung 2021

Die nächste Wissenschaftliche Tagung dreht sich um den historischen Kant und wird voraussichtlich 2021 im Ostpreußischen Landesmuseum und dem Nordost-Institut (IKGN e.V.) in Lüneburg stattfinden. Die ursprünglich für 2020 vorgesehene Tagung musste coronabedingt verschoben werden. Vorläufiges Programm (noch mit ursprünglichen Daten für 2020)

 

Tagung 2022

Die Wissenschaftliche Tagung 2022 ist an der Eutiner Landesbibliothek zum Thema „Reiseberichte über Preußen“ (Arbeitstitel) geplant.

 

Forschungsprojekte

Das wissenschaftliche Engagement der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung liegt traditionell in der Grundlagenforschung. Dazu mehr auf unserer Startseite und unserer Projektseite.

 

Literatur zum Preußenland (in Auswahl)

Nachfolgend sind Forschungsbeiträge der oder für Mitglieder in Auswahl wiedergegeben. Ergänzungen sind immer willkommen !

 

Gerade erschienen

2020

Jahrbuch Preußenland 11 (2020). Hrsg. von Reinhard Hanke, Dieter Heckmann, Astrid Kaim-Bartels, Andreas Kühne und Sven Tode, Osnabrück: fibre-Verlag, 2020. 240 S., ISBN 978-3-944870-69-4. Weitere Angaben

Deutschordensgeschichte aus internationaler Perspektive. FS für Udo Arnold zum 80. Geburtstag, hg. von Roman Czaja und Hubert Houben (= Quellen und Darstellung zur Geschichte des Deutschen Ordens, 85), Ilmtal/Weinstraße 2020. ISBN 978-3-89739-945-7. Weitere Angaben

Von Hamburg nach Java. Studien zur mittelalterlichen, neuen und digitalen Geschichte. Festschrift zu Ehren von Jürgen Sarnowsky. Hrsg. von Jochen Burgtorf, Christian Hoffarth und Sebastian Kubon (= Nova Mediaevalia, 18), Göttingen 2020. 600 S., ISBN 978-3-8471-1216-7. Weitere Angaben

Dieter Heckmann: Amtsträger des Deutschen Ordens in Preußen und in den hochmeisterlichen Kammerballeien des Reiches bis 1525 / Dostojnicy Zakonu niemieckiego w Prusach i baliwatach-kamarich wielkomistrowskie Imperiumu do 1525 r., Toruń: TNT, 2020. ca. 600 S.  ISBN 978-3-978-83-65127-46-4. Weitere Angaben

Christofer Herrmann: Der Marienburger Hochmeisterpalast. Handbuch zur modernsten Fürstenresidenz des Mittelalters / Malborski Palac Wielkich Mistrzow. Kompendium wiedzy na temat najnowocześniejszej rezydencji książęcej średniowiecz, Petersberg, Kr. Fulda: Michael Imhof Verlag, Olsztyn: Artes Wydawnictwo, 2020. 224 S., ISBN 978-3-7319-1045-9. Weitere Angaben

Niemiecko-polski i polski-niemiecki słownik historyczny (na podstawie źródeł średniowiecznych i wczesnonowożytnych z terenu Polski). 2 Bde. Hrsg. von  Krzysztof Kopiński, Janusz Tandecki und Liliana Lewandowska (= Wissenschaftliche Gesellschaft zu Thorn / Towarzystwo Naukowe w Toruniu, Fontes 119), Toruń: TNT, 2020. ISBN 978-83-65127-65-5. Weitere Angaben

Werner ParaviciniAdlig leben im 14. Jahrhundert. Weshalb sie fuhren: Die Preußenreisen des europäischen Adels, Teil 3 (= Vestigia Prussica, 2),  Göttingen: V&R Unipress, 2020. 807 S., ISBN 978-3-8471-1128-3. Weitere Angaben

Schriftlichkeit. Beschreibung und Interpretation von Quellen. Festschrift zum 70. Geburtstag von Professor Janusz Tandecki /  Piśmiennictwo. Opiwanie i interpretacja źródeł. Studia ofiarowane Profesorowi Januszowi Tandeckiemu w 70. rocznicę urodzin. Hrsg. von Renata Skowrońska, Krzysztof Kopiński und Helmut Flachenecker (= Studienreihe der Polnischen Historischen Mission, 3), Wydawnictwo Naukowe Uniwersytetu Mikołaja Kopernika: Toruń, 2020. ISBN 978-83-231-4396-3. Weitere Angaben

Schriftlichkeit im Preußenland. Hrsg. von Marie-Luise Heckmann und Jürgen Sarnowsky (= Tagungsberichte der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung 30), Osnabrück: fibre, 2020. 508 S., ISBN 978-3-944870-70-0. Weitere Angaben

Studies of the Military Orders, Prussian, and Urban History: Essays in Honour of Roman Czaja in the Occasion of his Sixtieth Birthday / Beiträge zur Ritterordens-, Preußen und Städteforschung. Festschrift für Roman Czaja zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Jürgen Sarnowsky, Krzysztof Kwiatkowski, Hubert Houben, László Pósán und Attila Bárány, Debrecen U.P. 2020. 721 S., ISBN 978-963-490-262-1. Weitere Angaben

2019

Jahrbuch Preußenland 10 (2019). Hrsg. von Reinhard Hanke, Dieter Heckmann, Astrid Kaim-Bartels, Andreas Kühne und Sven Tode, Osnabrück: fibre-Verlag, 2020. 216 S., ISBN 978-3-944870-69-4. Weitere Angaben

Castrum Sanctae Mariae. Die Marienburg als Burg, Residenz und Museum. Hrsg. von Arno Mentzel-Reuters und Stefan Samerski (= Vestigia Prussica, 1), Göttingen: V&R Unipress, 2019. 505 S., ISBN 978-3-847108-83-2. Weiteres Angaben

Sven Ekdahl: Ieškant 1410 m. Žalgirio mūšio lauko. Nauji 2014–2019 m. tyrimai su metalo ieškikliais / In Search of the Battlefield of Tannenberg (Grunwald) of 1410. New research with metal Detectors in 2014–2019 / Auf der Suche nach dem Schlachtfeld von Tannenberg 1410. Neue Forschungen mit Metalldetektoren 2014–2019 / W poszukiwaniu pola bitwy Grunwaldzkiej 1410 roku. Nowe badania z wykrywaczami metali 2014–2019, Vilnius 2019. 279 S. zahlreiche Abb. und Karten, ISBN 978-6-098061-59-8. Weitere Angaben

Christofer Herrmann: Der Hochmeisterpalast auf der Marienburg. Konzeption, Bau und Nutzung der modernsten europäischen Fürstenresidenz um 1400. Michael Imhof Verlag: Petersberg, 2019. 580 S., ISBN 978-3-731908-13-5. Weitere Angaben

Bernhart Jähnig: Preußenland, Kirche und Reformation. Geplantes Zusammenspiel von geistlicher Macht und weltlicher Herrschaft (= Religions- und Kulturgeschichte in Ostmittel- und Südosteuropa, 12), Berlin: Lit Verlag, 2019. 209 S., ISBN 978-3-643-14389-1. Weitere Angaben

Joachim Laczny: Schuldenverwaltung und Tilgung der Forderungen der Söldner des Deutschen Ordens in Preußen nach dem Zweiten Thorner Frieden. Ordensfoliant 259 und 261, Zusatzmaterial (= Beihefte zum Preußischen Urkundenbuch 5). Göttingen: V&R unipress, 2019. 597 S., geb., ISBN 978-3-8471-0942-6 . Weitere Angaben

Preußen. Deutsche Debatten 18.-21. Jahrhundert. Eine Anthologie. Hrsg. von Hans-Jürgen Bömelburg und Andreas Lawat, Stuttgart: Alfred Kröner Verla, 2018 (ersch. 2019). 616 S. ISBN 978-3-520-91001-1.  Weitere Angabe

Wulf Dietrich Wagner: Die Altertumsgesellschaft Prussia. Einblicke in ein Jahrhundert Geschichtsverein, Archäologie und Museumswesen in Ostpreußen (1844-1945) (= Prussia-Schriftenreihe, 29). Husum: Husum-Verlag, 2019. 368 S., ISBN 978-3-89876-985-3.  Weitere Angaben

Wigand von Marburg: Nowa kronika pruska. Hrsg. von Sławomir Zonenberg und Krzysztof Kwiatkowski, Toruń: Towarzystwo Naukowe w Toruniu, 2019. 666 S., Gbd., ISBN 978-83-65127-28-0.  Weitere Angaben

Joachim Zdrenka: Mieszkańcy Ziemi Złotowskiej polegli, zaginieni i ranni w wojnie Prus z Austrią 1866 i Niemiec z Francją 1870-1871 / Die Gefallenen, Vermissten und Verwundeten des Flatower Landes im Krieg Preußens mit Österreich 1866 und Deutschlands mit Frankreich 1870-1871 (Biblioteka Muzeum Ziemi Złotowskiej , 15). Złotów, [Zielona Góra]: Wydawnictwo Eternum, 2019. 72 S. ISBN 978-83-65716-06-4. Weitere Angaben

 

Weitere Publikationen

Jahrbuch Preußenland 11 (2020), 10 (2019), 9 (2018), 8 (2017), 7 (2016), 6 (2015), 5 (2014), 4 (2013), 3 (2012), 2 (2011), 1 (2010)

Bücher zum Anfassen

Vgl. auch das digitale Register zur Altpreußischen Biographie

 

Aus jüngerer Zeit

Inskrypcje województwa lubuskiego. Hrsg. von Joachim Zdrenka, Toruń: Wydawnictwo Adam Marszałek, 2018. 239 S. Gb. ISBN 978-83-8019-868-5. Weitere Angaben

Reformatio baltica. Kulturwirkungen der Reformation in den Metropolen des Ostseeraums. Hrsg. von Heinrich Assel, Johann Anselm Steiger und Axel E. Walter. Berlin, Boston: De Gruyter, 2018. 1052 S. geb., ISBN 978-3-11-055825-8. Weitere Angaben

Schuldbücher und Rechnungen der Großschäffer und Lieger des Deutschen Ordens in Preußen, Bd. 4: Liegerbücher der Großschäfferei Königsberg (Ordensfolianten 150-152 und Zusatzmaterial). Hrsg. und bearb. von Cordula A. Franzke (= Veröffentlichungen aus den Archiven Preußischer Kulturbesitz 62/4; Quellen und Darstellungen zur hansischen Geschichte N.F. 59/4). Berlin: Duncker & Humblot, 2018. 746 S. Gb. ISBN 978-3-428-15251-3Weitere Angaben

 

Die Beziehungen Herzog Albrechts in Preußen zu Ungarn, Böhmen und Schlesien (1525-1528). Regesten aus dem Herzoglichen Briefarchiv und den Ostpreußischen Folianten (= Veröffentlichungen aus den Archiven Preußischer Kulturbesitz. Quellen N.F. 71). Bearb. von Christian Gahlbeck, Köln, Weimar, Wien: Dunker & Humblot, 2017. 774 S., Ill., geb., ISBN 978-3-428-15191-2Weitere Angaben

Regesten zu den Briefregistern des Deutschen Ordens III. Die Ordensfolianten 5, 6 und Zusatzmaterial. Hrsg. von Jürgen Sarnowsky (= Beihefte zum Preußischen Urkundenbuch 4). Göttingen: V&R unipress, 2017. 290 S., geb., ISBN 978-3-8471-0833-7Weitere Angaben

 

Felix Dahn: Werkmanuskripte und Briefkorrespondenz. Ein Repertorium. Hrsg. im Auftrag der Historischen Kommission für Ost- und Westpreußische Landesforschung unter der Leitung von Arno Mentzel-Reuters von Veronika Keller. Wiesbaden: Harrasowitz 2016. 216 S., kartoniert, broschiert. ISBN 978-3-447-10382-4.  Weitere Angaben

Ruth Kubilka [= Leiserowitz]: Ostpreußens Schicksalsjahre, 1944-1948, Berlin: edition berolina, 2016 (erstmals 1996, mehrmals nachgedruckt). 362 S. ISBN 978-3-95841-053-4. Weitere Angaben

Sebastian Kubon: Die Außenpolitik des Deutschen Ordens unter Hochmeister Konrad von Jungingen (1393-1407) (= Nova mediaevalia 15), Göttingen: V & R unipress 2016. 367 S., ISBN 978-3-8471-0537-4.  Weitere Angaben

Krzysztof Kwiatkowski: Wojska zakonu niemieckiego w Prusach 1230-1525. Korporacja, jej pruskie władztwo, zbrojni, kultura wojny i aktywność militarna (= Dzieje zakonu nimieckiego, 3), Toruń: Wydawnictwo Naukowe Uniwersytetu Mikołaja Kopernika, 2016. 674 S. Gb. ISBN 978-83-231-3483-1. Weitere Angaben

Pomerania et alia. Opuscula Joachimo Zdrenka dedicata. Hrsg. von Joana Karczewska und Marceli Tureczek, Toruń: Wydawnictwo Adam Marszałek, 2017. 417 S. Gb. ISBN 978-83-8019-631-5. Weitere Angaben

Preußenland und Preußen. Polyzentrik im Zentralstaat 1525-1945. Hrsg. von Bernhart Jähnig, Jürgen Kloosterhuis und Wulf D. Wagner (= Tagungsberichte der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung, 29), Osnabrück: fibre, 2016. 532 S., geb., zahlr. Abb., Karten, ISBN 978-3-944870-52-6.  Weitere Angaben

Toruń miastem pokoju. II Pokój Toruński. Red. Piotr Oliński, Waldemar Rozynkowski, Toruń: Wydawnictwo Adam Marszałe, 2016. 216 S., ISBN 978-83-8019-559-2. Weitere Angaben

 

Altpreußische Biographie, Bd. 5, 3 (2015)

Amtsbücher des Deutschen Ordens um 1450. Pflegeamt zu Seehesten und Vogtei zu Leipe. Hrsg. und bearb. von Cordula A. Franzke und Jürgen Sarnowsky (= Beihefte zum Preußischen Urkundenbuch 3). Göttingen: V & R unipress 2015, 406 S., geb., ISBN 978-3-8471-0358-5 bzw. 978-3-8470-0358-8.  Weitere Angaben

Klaus Militzer:  Zentrale und Region. Gesammelte Beiträge zur Geschichte des Deutschen Ordens in Preußen, Livland und im Deutschen Reich aus den Jahren 1968 bis 2008. Hrsg. von Udo Arnold (= Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens 75; Veröffentlichungen der Internationalen Historischen Kommission zur Erforschung des Deutschen Ordens 3A/1), Weimar 2015.  Weitere Angaben

Von Preußenland nach Italien. Beiträge zur kultur- und bildungsgeschichtlichen Vernetzung europäischer Regionen. Hrsg. von Mark Mersiowsky und Arno Mentzel-Reuters (= Innsbrucker Historische Studien 30). Innsbruck: Studien Verlag 2015. 248 S. 25 schw.-w. Ill., 10 farb. Ill. ISBN 978-3-7065-5401-5.  Weitere Angaben

The Teutonic Order in Prussia and Livonia. The political and ecclesiastical structures 13th–16th c., ed. by Roman Czaja and Andrzej Radzimiński. Authors: Marian Arszyńki, Marian Biskup, Roman Czaja, Bernhart Jähnig, Klaus Militzer, Zenon Hubert Nowak, Andrzej Radzimiński und Janusz Tandecki, Toruń, Köln, Weimar, Wien 2015.  Weitere Angaben

 

Preußen und Livland im Zeichen der Reformation. Hrsg. von Arno Mentzel-Reuters und Klaus Neitmann (= Tagungsberichte der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung, 28), Osnabrück: fibre, 2014. 367 S., Abb., geb., ISBN 978-3-938400-99-9.  Weitere Angaben

Regesten zu den Briefregistern des Deutschen Ordens II. Die Ordensfolianten 8, 9 und Zusatzmaterial. Mit einem Anhang: Die Abschriften aus den Briefregistern des Folianten APG 300, R/Ll, 74. Hrsg. und bearb. von Sebastian Kubon, Jürgen Sarnowsky und Annika Souhr-Könighaus (= Beihefte zum Preußischen Urkundenbuch, 2), Göttingen: V&R unipress, 2014. 360 S., geb., ISBN 978-3-8471-0305-9.  Weitere Angaben

Wulf Dietrich Wagner: Das Rittergut Truntlack 1446-1945. 499 Jahre Geschichte eines ostpreußischen Gutes. 2 Bde. Husum: Husum-Verlag, 2014. 756 S., Pp., ISBN 978-3-89876-705-7.  Weitere Angaben

 

Standardwerke (seit 2000)

Chronik der Marienkirche in Danzig. Das „Historische Kirchen Register“ von Eberhard Bötticher (1616). Transkription und Auswertung / Kronika kościoła Mariackiego w Gdańsku. Bearb. von Christofer Herrmann und Edmund Kizik (= Veröffentlichungen aus den Archiven Preußischer Kulturbesitz, 67), Köln, Weimar, Wien: Böhlau, 2013. 775 S., Pp. ISBN 978-3-412-20868-4. Weitere Angaben

Deutscher Orden und Preußenland. Ausgewählte Aufsätze anläßlich des 65. Geburtstages von Udo Arnold. Hrsg. von Bernhart Jähnig und Georg Michels ( Einzelschriften der Historischen Kommission für Ost- und Westpreußische Landesforschung, 26), Marburg : Elwert, 2005. LII + 235 S., Pp. ISBN 978-3-7708-1278-3. Weitere Angaben

Wiesław Długoke̜cki: Elity władzy miasta Malborka w średniowieczu, Malbork: Muzeum Zamkowe w Malborku, 2004. 287 S., ISBN 978-83-8620-669-1. Weitere Angaben

Das Elbinger Kriegsbuch (1383-1409). Rechnungen für städtische Aufgebote. Bearb. von Dieter Heckmann. Unter Mitarb. von Krzysztof Kwiatkowski (= Veröffentlichungen aus den Archiven Preußischer Kulturbesitz, 68), Köln, Weimar, Wien: Böhlau, 2013. 436 S., Pp., ISBN 978-3-41221-011-3. Weitere Angaben

Sylvain Gouguenheim: Les chevaliers teutoniques, Paris: Éditions Tallandier, 2007. 775 S, Pp. ISBN 978-2-84734-220-8. Weitere Angaben

Sylvain Gouguenheim: Tannenberg, 15 juillet 1410, Paris: Éditions Tallandier,  2012. 262 S. Pp. ISBN 978-2-84734-972-6. Weitere Angaben

Die Hochmeister des Deutschen Ordens 1190-2012. Hrsg. von Udo Arnold (= Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens 40; Internationale Historische Kommission zur Erforschung des Deutschen Ordens: Veröffentlichungen der Internationalen Historischen Kommission zur Erforschung des Deutschen Ordens, 6), Weimar: VDG, 2. Auflage 2014. 377 S. ISBN 978-3-89739-810-8. Weitere Angaben

Sławomir Jóźwiak und Janusz Trupinda: Organizacja życia na zamku krzyżackim w Malborku w czasach Wielkich Mistrzów (1309-1457), Malbork: Muzeum Zamkowe, 2011. 590 S., Pp., ISBN 978-83-60518-42-7. Weitere Angaben

Sławomir Jóźwiak und Janusz Trupinda: Krzyżackie zamki komturskie w Prusach. Topografia i układ przestrzenny na podstawie średniowiecznych źródeł pisanych, Toruń: Wydawn. Naukowe Uniw. Mikołaja Kopernika, 2012. 460 S., ISBN 978-83-231-2896-0. Weitere Angaben

Anette Löffler: Fragmente liturgischer Handschriften des Deutschen Ordens im (aus) Historischen Staatsarchiv Königsberg. 4 Teile (Einzelschriften der Historischen Kmmission für ost- und westpreußische Landesforschung, 18, 24, 28), Lüneburg: Nordostdeutsches Kulturwerk, 2001; Marburg: N. G. Elvert Verlag, 2004;  N. G. Elvert Verlag, 2009; Osnabrück: fibre, 2019. 273 + III + 303 + V + 165 + V + 199 + V S., ISBN 978-3-932267-25-7; ISBN 978-3-7708-1251-4; ISBN 978-3-7708-1334-6; ISBN 978-3-944870-64-9. Weitere Angaben  zu Bd. 1  Bd. 2  Bd. 3  Bd. 4

Arno Mentzel-Reuters: Arma spiritualia. Bibliotheken, Bücher und Bildung im Deutschen Orden (= Beiträge zum Buch- und Bibliothekswesen, 47), Wiesbaden: Harrassowitz, 2003.  451 S., Pp., ISBN 978-3-447-04838-5.  Weitere Angaben

Neue Studien zur Literatur des Deutschen Ordens. Hrsg. von Bernhart Jähnig und Arno Mentzel-Reuters (= Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, 19), Stuttgart: Hirzel, 2014. VIII + 320 S., Kart., ISBN 978-3-7776-2236-1. Weitere Angaben

Państwo zakonu krzyżackiego w Prusach. Władza i społeczeństwo. Hrsg. von Marian Biskup. Unter Mitwirkung von Roman Czaja, Wiesław Długokęcki, Marian Dygo, Sławomir Jóźwiak, Andrzej Radzimiński undJanusz Tandecki. Warszawa: Wydawnictwo Naukowe PWN, 2009. 580 S., Gbd.  Weitere Angaben

Preußen und Livland im Zeichen der Reformation. Hrsg. von Arno Mentzel-Reuters und Klaus Neitmann (= Tagungsberichte der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung, 28), Osnabrück: fibre, 2013. 366 S., ISBN 978-3-938400-99-9. Weitere Angaben

Kirche und Welt in der frühen Neuzeit im Preußenland. Hrsg. von Bernhart Jähnig  (= Tagungsberichte der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung, 22), Osnabrück: fibre, 2007. 239 S. Pp. ISBN 978-3-7708-1314-8. Weitere Angaben

Andrzej Radzimiński: Kirche und Geistlichkeit im Mittelalter : Polen und der Deutsche Orden in Preußen, Toruń: Wydawn. Naukowe Uniwersytetu Mikołaja Kopernika, 2011. 431 + X S. ISBN 978-83-231-2707-9. Weitere Angaben

Städtelandschaften im Ostseeraum im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. Hrsg. von Roman Czaja und Carsten Jahnke. Toruń: Towarzystwo Naukowe w Toruniu; Uniwersytet Mikołaja Kopernika w Toruniu, 2009. Weitere Angaben

Tannenberg, Grunwald, Žalgiris 1410. Krieg und Frieden im späten Mittelalter. Hrsg. von Werner Paravicini, Rimvydas Petrauskas und Grischa Vercamer (= Quellen und Studien, 26), Wiesbaden: Harrassowitz, 2012. 356 S., Gb. ISBN 978-3-447-06661-7. Weitere Angaben

Od traktatu kaliskiego do pokoju oliwskiego-polsko-krzyżacko-pruskie stosunki dyplomatyczne w latach 1343-1660. Praca zbiorowa / Vom Frieden von Kalisch bis zum Frieden von Oliva – diplomatische Beziehungen zwischen dem Königreich Polen und dem deutschen Orden, Herzogtum Preußen in den Jahren 1343-1660. Hrsg. von Almut Bues, Warszawa: Wydawn. Di, 2015. 411 S., Pp. ISBN 978-83-7181-891-2. Weitere Angaben

Die Universität Königsberg in der frühen Neuzeit [Arbeitsstelle für Kulturwissenschaftliche Forschungen, Engi]. Hrsg. von Hanspeter Marti und Manfred Komorowski. Unter Mitarb. von Karin Marti-Weissenbach, Köln, Weimar, Wien: Böhlau-Verlag, 2008. 466 S. ISBN 978-3-412-20171-5.  Weitere Angaben

Grischa Vercamer: Siedlungs-, Sozial- und Verwaltungsgeschichte der Komturei Königsberg in Preußen (13.-16. Jahrhundert) (= Einzelschriften der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung, 29), Marburg: Elvert, 2010. 656 S., Pp. ISBN 978-3-7708-1339-1. Weitere Angaben

Wulf Dietrich Wagner: Das Königsberger Schloss. Eine Bau- und Kulturgeschichte. 2 Bde. [1255-1967/68]. Hrsg. von der Stadtgemeinschaft Königsberg (Pr), Regensburg: Verlag Schnell & Steiner, 2008 + 2011. 390 + 608 S., Gbd., ISBN 978-3-7954-1936-3.  Weitere Angaben zu Bd. 1   Zu Bd. 2

 

Kataloge

Imagines potestatis. Insignen und Herrschaftszeichen im Königsreich Polen und im Deutschen Orden. Katalog der Ausstellung im Schlossmuseum in Marienburg, 8. Juni – 30. September 2007. Red. Janusz Trupinda, Malbork: Muzeum Zamkowe / [Bydgoszcz]: Bydgoski Dom Wydawn. Margrafsen, 2007. 411 S. ISBN 978-83-605-1810-6; ISBN 978-83-60976-36-4; 83-605-1810-6. Weitere Angaben

 

Stipendien und Preise

Die Copernicus-Vereinigung der Erforschung von Landeskunde und Geschichte Westpreußens

bietet – nach Maßgabe verfügbarer Mittel – seit 2016

das Johannes Placotomus Förderstipendium zur Erstellung eines Promotionsförderungsantrags zu einem westpreußischen Thema aus ihren vier Forschungsschwerpunkten

sowie

zwei Forschungspreise für erfolgreiche Abschlussarbeiten und herausragende Promotionen (in deutscher Sprache) zu einem westpreußischen Thema aus ihren vier Forschungsschwerpunkten

an.

Stand: 22. Januar 2021, Hk